Unischule zieht an Cämmerswalder Straße

Dresden - Der Standort für die Universitätsschule wurde durch den Stadtrat genehmigt. Die Bildungseinrichtung soll zum Schuljahr 2019/20 in der Cämmerswalder Straße gegründet werden.

In kommunaler Trägerschaft wird es eine dreizügige Grund- sowie ebenfalls dreizügige Oberschule geben. Allerdings biete das Gebäude für diese Ausrichtung nicht genügend Platz, weshalb eine Erweiterung geprüft werden soll. Ursprünglich sollte die Unischule bereits in diesem Jahr am Standort der 101. Oberschule in der Johannstadt gegründet werden. Die Pläne scheiterten jedoch, da der sächsische Kultusminister Christian Piwarz ein Konzept für den Fortbestand der Einrichtung gefordert hatte.

© Sachsen Fernsehen

Die Universitätsschule versteht sich als Schule für alle und hat ein weites Inklusionsverständnis. Die Schüler lernen jahrgangsübergreifend und finden sich dazu projektweise in kleinen Gruppen zusammen. Dadurch lernen sie entsprechend ihres Alters und Entwicklungsstandes, Verantwortung für den eigenen Lernprozess zu übernehmen. Lernprozesse werden zeitlich unterschiedlich gestaltet, es wird feste und flexible Lernzeiten geben. Die wissenschaftliche Auswertung durch die Technische Universität Dresden erlaubt besonders tiefgehende Analysen und eine enge Begleitung des Lernprozesses.