Unister Travel schafft den Neustart

Leipzig – Am Donnerstag, den 23. Dezember 2016, hat der Insolvenzverwalter der UNISTER-Gruppe, Prof. Dr. Lucas F. Flöther, das UNISTER Travel-Geschäft an einen internationalem Investor verkauft.

Käufer ist die angesehene, auf die Digital-Branche spezialisierte Beteiligungsgesellschaft Rockaway Capital SE. Der Betriebsübergang ist für den 31. Januar 2017 geplant. Es sollen hierbei alle bestehenden 520 Arbeitsplätze und Standorte erhalten bleiben.

Unmittelbar nach dem Insolvenzantrag der UNISTER-Gesellschaften Mitte Juli 2016 wurde gezielt nach geeigneten Käufern gesucht. Laut Flöhter hat Rockaway die Gläubiger mit Ihrem realistischen und ehrgeizigen Plan für die Zukunft überzeugt. Besonders wichtig war es den Investoren, dass alle verbliebenen Arbeitsplätze sowie Standorte bestehen bleiben. Der Kaufpreis wurde jedoch nicht öffentlich bekanntgemacht.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Sanierung verlässt Matthias Steinberg, Sprecher der UNISTER- Unternehmensleitung, auf eigenen Wunsch zum 31. März 2017 das Unternehmen. Balint Gyemant als CEO Flugvertrieb (fluege.de) und Stephan Wiese als CEO Pauschalreisevermittlung (ab-in-den-urlaub.de) werden dann die UNISTER-Travelsparte führen.