Universitätsschule wächst – Lehrkräfte gesucht

Dresden – Fast 200 Schülerinnen und Schüler lernen seit August 2019 in den Jahrgängen 1, 2, 3 und 5 an der Universitätsschule, einem gemeinsamen Projekt der Landeshauptstadt Dresden und der Technischen Universität Dresden. Im Schuljahr 2020/21 wächst die Unischule weiter. Großes Interesse zeigten Eltern und Kinder beim Tag der offenen Tür Ende Januar und bei den anschließenden Anmeldungen für die neuen Jahrgänge 1 und 5.

 

„Wir freuen uns über das anhaltende Interesse an unserem Konzept“, sagt Projektleiterin Prof. Anke Langner. „Dem weiteren Aufwuchs der Schule im kommenden Schuljahr steht nichts entgegen. Das freut nicht nur die Eltern, sondern auch die Wissenschaft. Aber mehr Schüler brauchen natürlich auch mehr Lehrkräfte. Wir freuen uns auf neue Kolleginnen und Kollegen, die das Konzept der Universitätsschule Dresden mit uns umsetzen und erproben wollen.“
An der Universitätsschule Dresden werden unter wissenschaftlicher Begleitung innovative Formen des Lehrens und Lernens erprobt werden. Nach der Aufbauphase ist eine durchgängig dreizügige Grund- und Oberschule geplant. Im Mittelpunkt steht das jahrgangsübergreifende individuelle Lernen mit digitaler Unterstützung. Die Universitätsschule Dresden ist eine öffentliche und kostenfreie Grund- und Oberschule in städtischer Trägerschaft. Das heißt, die Bewerbung ist über das Portal des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus „Lehrer werden in Sachsen“ unter Angabe des Erstwunschs Universitätsschule Dresden jederzeit möglich. Auch Seiteneinsteiger können sich bewerben.

Informationen zum Forschungsprojekt an der TU Dresden: https://tu-dresden.de/gsw/unischule

Informationen zur Universitätsschule Dresden: http://universitaetsschule.org

„Lehrer werden in Sachsen“ – Bewerbungsportal für den Sächsischen Schuldienst: https://antragsmanagement2.sachsen.de/ams/bewerbungsportal2