Unterer Säureharzteich saniert

Die Sanierung des Unteren Säureharzteiches in Mittelbach ist beendet.

Dazu erfolgten bis heute die Entnahme und Verwertung der Säureharze sowie die anschließende Rekultivierung des ehemaligen Deponiegeländes.

Somit wurde an vier der ehemals fünf Teiche in Neukirchen und Mittelbach ein großer Schritt zur Beseitigung von Gefahren und für die Umwelt getan.
Mit einer Fläche von ca. 7200 m² und neun Metern Tiefe stellt der Untere Säureharzteich das größte Teilsanierungsprojekt in Mittelbach dar.

Seit März 2005 wurden hier mehr als 62.000 Tonnen Säureharzrückstände geborgen und aufbereitet. Bereits im Jahr 2003 wurde der Obere Säureharzteich von seinen Altlasten befreit. Die Arbeiten am letzten der fünf Teiche beginnen noch in diesem Jahr und sollen laut dem Unternehmen Baufeld bis Ende 2010 abgeschlossen sein.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar