Unternehmer diskutieren über Bürokratie und Umweltzone

Um Konflikte zu vermeiden, Probleme aus der Welt zu schaffen und informiert zu sein, muss man reden. Deshalb ist das Gespräch das zentrale Mittel der Verständigung:

Im privaten genau so wie im beruflichen Bereich. Das hat der Bundesverband mittelständischer Wirtschaft längst erkannt und veranstaltet regelmäßige Unternehmertreffen.

Das BVMW-Unternehmertreffen stand Dienstagabend unter dem Motto „Politik trifft Wirtschaft“. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung stand den Gästen Rede und Antwort zu aktuellen Fragen der kommunalen Wirtschafts- und Finanzpolitik.

So hoffen die Unternehmer vor Ort auf positive wirtschaftliche Impulse durch die neue Bundesregierung.

Interview: Jochen Lohse – Leiter BVMW Regionalverbund Leipzig

Oberbürgermeister Jung bestätigte das auf dem Podium. So seien beispielsweise Fördermittelanträge extrem bürokratisch und kompliziert. Das Warten auf Bewilligungsbescheide besonders langwierig. Das müsse sich dringend ändern, um städtische Projekte, wie zum Beispiel die Sanierung der Pferderennbahn, in Angriff zu nehmen.

Neben weiteren wirtschaftsrelevanten städtischen Vorhaben waren auch aktuelle Personaldebatten, oder die sehr umstrittene Umweltzone Focus der Diskussion. Das Unternehmertreffen ist eine wichtige Plattform für die Unternehmer der Region Leipzig.

Interview: Jochen Lohse – Leiter BVMW Regionalverbund Leipzig

Und diese Ziele heißen: Austausch, Information und natürlich auch ein wenig Unterhaltung.