Unterstützung für Studenten

Dresden – Etwa 4.100 Studenten haben im vergangenen Jahr eine Umzugsbeihilfe von der Landeshauptstadt Dresden erhalten. Seit Einführung der Unterstützung im Jahr 2001 erhielten damit mehr als 73.000 Studenten einmalig 150 Euro von der Stadt.

Von Anfang Januar bis Ende März dieses Jahres zahlte Dresden nun schon zum 18. Mal eine Umzugsbeihilfe an Studenten. Die Beihilfe in Höhe von 150 Euro erhielten 4 105 Personen. Die Stadt gab dafür 615 750 Euro aus. Anspruchsberechtigt war, wer bereits im Vorjahr wegen des Studiums seinen Hauptwohnsitz von außerhalb nach Dresden verlegt hatte. Die Regelung gilt für Studenten von acht Dresdner Bildungseinrichtungen, so von der Technischen Universität Dresden, der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber” Dresden, der Hochschule für Bildende Künste Dresden, der Palucca Hochschule für Tanz Dresden, der Hochschule für Kirchenmusik Dresden, der Evangelischen Hochschule Dresden und der Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Dresden. Die Studenten bekommen die Umzugsbeihilfe für die Dauer ihres Studiums einmal. Insgesamt erhielten inzwischen mehr als 73 000 Studenten die finanzielle Unterstützung ihrer neuen Heimatstadt. Das Anmeldeverhalten wurde durch die Umzugsbeihilfe in Dresden langfristig stimuliert.

Entwicklung der Studenten-Umzugsbeihilfe in Dresden

2001 500 DM 2 653 Studenten
2002 250 Euro 2 504 Studenten
2003 250 Euro 2 481 Studenten
2004 250 Euro 2 851 Studenten
2005 150 Euro 2 715 Studenten
2006 150 Euro 5 283 Studenten
2007 150 Euro 4 795 Studenten
2008 150 Euro 4 010 Studenten
2009 150 Euro 4 392 Studenten
2010 150 Euro 4 567 Studenten
2011 150 Euro 4 433 Studenten
2012 150 Euro 5 071 Studenten
2013 150 Euro 5 106 Studenten
2014 150 Euro 4 898 Studenten
2015 150 Euro 4 917 Studenten
2016 150 Euro 4 408 Studenten
2017 150 Euro 4 085 Studenten
2018 150 Euro 4 105 Studenten

gesamt: 73 274 Studenten

Quelle: Landeshauptstadt Dresden