Unwetter bringt mehr als 40 Liter Regen

Leipzig (dapd-lsc). Über Sachsen sind in der Nacht zu Donnerstag schwere Unwetter hinweggezogen.

Der Sturm erreichte örtlich Stärke acht, in der Lausitz fielen mehr als 40 Liter Regen pro Quadratmeter, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Leipzig auf dapd-Anfrage mitteilte. Allerdings verteilte sich der Niederschlag höchst ungleichmäßig: Während in Leipzig-Holzhausen 36 Liter niedergingen und am Flughafen noch 29 Liter, waren es in Dresden nur drei Liter.

In Niedercunnersdorf bei Görlitz ging nach dem Sturm eine Schlammlawine nieder, eine Straße musste laut Polizei gesperrt werden. Bei Frankenberg in Mittelsachsen behinderten am Donnerstagmorgen umgestürzte Bäume den Verkehr.

dapd