Unwetter im Großraum Chemnitz

Schicken Sie uns Ihre Fotos vom Hagel und den Folgen per E-Mail.

Auch der Bereich der Polizeidirektion Chemnitz blieb Freitag von den Witterungsunbilden nicht verschont. Gegen 15.00 Uhr sorgte ein wolkenbruchartiger Regenschauer im Raum Hainichen auf der Autobahn A 4 zwischen den Anschlussstellen Hainichen und Berbersdorf innerhalb weniger Minuten für 6 Verkehrsunfällen mit insgesamt 9 beteiligten PKW und einem Kleintransporter. Diese Unfälle aufgrund der sich schlagartig veränderten Witterungsbedingungen, auf welche sich die Fahrzeugführer nicht rechtzeitig einstellten, verliefen glimpflich. Die Sachschäden betrugen rund 50.000 EURO, eine Person wurde leicht verletzt.

Nur 30 Minuten später mussten Feuerwehr und Polizei im Raum Zschopau und Marienberg zu Überflutungen von Straßen, nach Venusberg auf die Herolder Straße, sowie zur Kreuzung „Heinzebank“, der Kreuzung der Bundesstraßen 101 und 174, ausrücken. Wasser und Geröll mussten geräumt werden, die Straßen waren kurzzeitig nur eingeschränkt befahrbar.

In Waldkirchen bei Zschopau (Mittlerer Erzgebirgskreis) und Breitenau (Landkreis Freiberg) mussten durch Blitzschlag beschädigte Bäume beseitigt werden.

Ab 16.30 Uhr kam es dann noch ärger, großflächige Hagelschauer überzogen den Raum Meerane und Glauchau und zerstörten, wie in Leipzig, zahlreiche Scheiben an PKW. Die Hagelkörner hatten die Größe von Tischtennisbällen und zertrümmerten Dachverglasungen, Dächer und sorgten für hunderte verbeulte Fahrzeuge. In Meerane, Kreis Chemnitzer Land versuchte ein 60jähriger Firmeninhaber gegen 18.30 Uhr das beschädigte Dach einer Lagerhalle zu reparieren, stürzte dabei sechs Meter in die Tiefe. Er wurde mit einem Hubschrauber mit schwersten Kopfverletzungen in ein Krankenhaus geflogen.

In Chemnitz hatten die Hagelkörner nur die Größe von Kirschen, dennoch traten insbesondere an Fahrzeugen zahlreiche Sachschäden ein.

Auf der Rudolf-Krahl-Straße in Chemnitz kam es gegen 17.30 Uhr zu einem, durch den Hagel ausgelösten, Kurzschluss eines Stromverteilerkasten. Steine wurden dadurch aus der Straße gerissen, Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Der Schaden wurde schnell repariert.

Auf der Altendorfer Straße in Chemnitz wurde ein geparkter PKW von einem umstürzenden Baum getroffen und beschädigt.

Durch diese Witterungsunbilden Verletzte wurden bislang im Großraum Chemnitz nicht bekannt. Selbst ältere Zeugen konnten sich nicht an einen solch erheblichen Hagelschlag im Raum Glauchau erinnern. Die Schäden allein dort dürften mehrere hunderttausend Euro betragen.

Schicken Sie uns Ihre Fotos vom Hagel und den Folgen an kontakt@sachsen-fernsehen.de
Unter allen Einsendern verlosen wir 100 EURO!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar