Unwetterwarnung für Sachsen

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Schneefall und Schneeverwehungen in Ostsachsen.+++

In seiner Unwetterwarnung teilt der Deutsche Wetterdienst mit:

„Aus Süden zieht im Verlauf des Montagnachmittags ein Schneefallgebiet heran
und breitet sich rasch nach Norden aus. In der Nacht zum Dienstag und am
Dienstag ist dann mit teils länger anhaltendem und kräftigem Schneefall zu
rechnen. Dabei sind bis zum Dienstagmorgen innerhalb von 12 Stunden 5 bis 10
cm, vom Osterzgebirge bis zur Oberlausitz um 15 cm Neuschnee zu erwarten.
Bis zum Dienstagabend fallen dann 12 stündig nochmals 3 bis 6 cm, in der
Oberlausitz bis 10 cm Neuschnee. Des Weiteren frischt ausgangs der Nacht zum
Dienstag der Wind auf, so dass bis Dienstagabend mit Windböen, im Bergland
mit Sturmböen gerechnet werden muss. Dadurch kommt es Dienstagmorgen überall
zu teils starken Schneeverwehungen! Am Dienstag tagsüber nimmt die Neigung
zur Bildung von Schneeverwehungen im Tiefland aufgrund des zunehmend nassen
Schnees ab, während im Bergland weiterhin mit starken Schneeverwehungen
gerechnet werden muss!“

Betroffen sind die Kreise Kreis Bautzen – Tiefland, Kreis Bautzen – Bergland, Stadt
Dresden, Erzgebirgskreis, Kreis Mittelsachsen – Bergland, Kreis Görlitz –
Tiefland, Kreis Görlitz – Bergland, Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge –
Tiefland, Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge – ostelbisches Bergland,
Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge – westelbisches Bergland