Unwetterwarnung für Sachsen

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Schauer und Gewitter, vor allem in Ostsachsen.

Sachsen befindet sich noch im Bereich einer Luftmassengrenze, die sehr feuchte und warme Luft im Osten von trockener und nur noch mäßig warmer Luft weiter westlich trennt.
Samstagbend treten weiterhin teils kräftige Schauer und Gewitter auf, die vor allem in den östlichen Landesteilen Unwetterpotential haben und bis in die Nacht hinein anhalten
können. Dabei sind gebietsweise Starkregen bis 25 l/qm, Hagel und Sturmböen bis 85 km/h zu erwarten. Lokal können auch Regenmengen um 30 l/qm und schwere Sturmböen von 100 km/h auftreten. Im Verlauf der Nacht zum Sonntag ziehen die Schauer und Gewitter allmählich weiter gen Polen und die Wolken lockern von Westsachsen her wieder auf. Am Sonntag herrscht nach Abzug letzter Schauer warnfreies Wetter, so der Deutsche Wetterdienst.