Urabstimmung für unbefristeten Post-Streik

Am Freitag beginnt in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die Urabstimmung für einen unbefristeten Streik.

Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen

Grund dafür ist der Tarifstreit zwischen Gewerkschaft und Arbeitgebern, bei dem es bisher zu keiner Einigung kam.

Bereits heute kam es nach Aussagen von ver.di wieder zu Warnstreiks unter anderem im Brief und Paketverteilzentrum Chemnitz. Wie es weiter heißt, machen die Beschäftigten damit gegen die starre Haltung der Arbeitgeber im laufenden Tarifkonflikt mobil. Erreicht der Streikvorschlag bei der Urabstimmung eine Mehrheit, dann könnte es schon ab kommender Woche zu flächendeckenden Arbeitsniederlegungen kommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar