Urban-Gardening-Projekt in Leipzig und Dresden

Leipzig/Dresden - In Leipzig und Dresden soll gezeigt werden, wie man durch Urban Gardening auch in städtischen Gebieten einen positiven Einfluss auf die Umwelt nehmen kann. 

© SACHSEN FERNSEHEN

Für zwei öffentlich zugängliche Gärten stellt das Umweltministerium insgesamt 214 000 Euro bereit. Laut dem Minister für Umweltschutz Wolfram Günther (Grüne) ist dies ein Beitrag zum Klimaschutz und fördert die Biodiversität in den Städten gleichermaßen. Zudem haben die Menschen so die Möglichkeit, sich über regionale Lebensmittel auszutauschen und mehr zu erfahren. Die beiden Demonstrationsgärten werden von der gemeinnützigen Annalinde GmbH in Leipzig angelegt und sollen neben Workshops und Seminaren auch einen Ort der Begegnung schaffen. (mit dpa)