Urkundenübergabe bei Erdgas-Südsachsen

Das Verbundnetz für den Sport mit seinem Initiator, der Verbundnetz Gas AG, hat heute seine neuen Sportasse vorgestellt.

In den Räumen von Erdgas Südsachsen erhielten die Nachwuchstalente ihre Aufnahmeurkunden. Sie trainieren im Olympiastützpunkt Chemnitz/Dresden. Neu dabei sind in diesem Jahr die Sportler Mathias Biedermann, Jana Neubert und Andi Weinhold, weitere acht werden bereits im zweiten Jahr betreut. Insgesamt fördert das Verbundnetz in den acht deutschen Olympiastützpunkten mehr als 100 junge Talente. Pate in Chemnitz und Dresden ist Olympiasieger Jens Weißflog. Ein regionales Komitee wählt jährlich die förderwürdigen Kandidaten aus. Gleichzeitig zur Vorstellung des Nachwuchses ehrte Oberbürgermeister Peter Seifert Radsportler Jens Fiedler stellvertretend für alle sächsischen Olympiateilnehmer in Athen mit einem Diskus aus Meißner Porzellan.