Urteil gesprochen: Piratenflagge darf aufgehängt werden!

Am Freitagmittag ging in Chemnitz ein skurriler Rechtsstreit zu Ende. Ein Vermieter und seiner Mieterin stritten darüber, ob eine Piratenflagge im Fenster eines Kinderzimmers zukünftige Mieter verschrecken könnte. +++

Nun wurde im Piratenflaggen-Fall ein endgültiges Urteil gesprochen. Das Landgericht Chemnitz kommt zu einem positiven Urteil für die Familie Krüger: Die Piratenflagge darf im Fenster hängen!
Im Gegensatz zu seinem Vorgänger am Amtsgericht empfand der Richter des Landgerichts Chemnitz eine Piratenflagge im Kinderzimmer nicht als verschreckend. Es liege eher am Allgemeinzustand des Hauses, dass neue Mieter fern bleiben. 
Mit diesem Urteil ist der Gerichtsweg für die Familie Krüger und ihren Vermieter jedoch noch nicht beendet: Am Amtsgericht Chemnitz wird wiederum um die entstandenen Prozesskosten verhandelt.