Urteil im Arbeitsamtprozess

Am Landgericht Chemnitz ist im so genannten „Arbeitsamtverfahren Stollberg“ ein weiteres Urteil gefallen.

Der Angeklagte Gerhard D. ist wegen Beihilfe zur Untreue in 11 Fällen zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 9 Monaten verurteilt worden.

Er und weitere Beschuldigte hatten über einen längeren Zeitraum hinweg unrechtmäßig Prämien für Arbeitsvermittlungen kassiert. Auf diese Art und Weise sollen sie rund eine Million Euro erschwindelt haben.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar