Urteil im Fall des toten Lion aus Eilenburg gefallen – beide Eltern verurteilt

Am Leipziger Landgericht fiel am Mittwoch das Urteil gegen die Eltern des getöteten Lion (1). Der Junge starb an den Folgen von schweren Misshandlungen. +++

Die Anklage lautete auf Körperverletzung mit Todesfolge. Die Ermittler gingen davon aus, dass der Junge von seinem dem Lebenspartner der Mutter massiv getreten und geschlagen wurde.

Im August lieferte ihn die Mutter ins Krankenhaus ein, wo der 19 Monate alte Junge noch während einer Not-OP verstarb. Da die Mutter offenbar nicht rechtzeitig handelte, wird ihr seitens der Anklage eine Mitschuld zugesprochen. Beide Eltern bestritten jedoch, für den Tod des Jungen verantwortlich zu sein.

Am Mittwochnachmittag dann der Urteilsspruch – Jeweils vier Jahre Haft für die Eltern wegen gefährlicher Körperverletzung durch Unterlassen und Misshandlung Schutzbefohlener.