Urteil im Mordprozess um Jasmin K. gefallen

Der Angeklagte Sebastian S. wurde am Freitag vor dem Landgericht Leipzig zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. +++

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 24-Jährige Jasmin K. nach einem gemeinsamen Disco-Besuch in Frohburg missbraucht und umgebracht hat. Sebastian S. hatte den Mord während der Prozesses gestanden. Er bestritt jedoch bis zum Schluss, das Mädchen vor ihrem Tod vergewaltigt zu haben. Dies sei erst nach dem Mord geschehen. Auch das Motiv blieb unklar, da der Täter dazu und auch zu Details der Tat geschwiegen hatte. Jasmins Leiche war zu Pfingsten vergangenes Jahr in einem Waldstück bei Hopfgarten gefunden worden.