Urteil ist gefallen

Der Bankräuber von Grüna muss für sieben Jahre hinter Gitter.

Das entschied am Donnerstag das Landgericht Chemnitz. Der 56jährige Mann aus Olbernhau hatte Ende August die Filiale der Volksbank in Grüna überfallen und dabei fast 140 Tausend Euro erbeutet. Um bei seiner anschließenden Flucht der Polizei zu entkommen, nahm der Mann sogar eine Geisel – gab sie jedoch kurz darauf wieder frei. Bereits am nächsten Tag konnte der Räuber von den Beamten gefasst werden. Die Kriminalpolizei vermutet, dass noch weitere Überfälle auf das Konto des Mannes gehen. Neun an der Zahl liefen in der Region nach ähnlichem Muster ab – konnten dem 56jährigen jedoch nicht nachgewiesen werden. Er gestand lediglich den Überfall in Grüna.

Mehr Neuigkeiten aus dem Raum Chemnitz finden Sie hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar