Urteil: Mario M. muss lebenslang hinter Gitter

Der Peiniger von Stephanie aus Dresden ist am Donnerstag am Landgericht Dresden zu einer Haftstrafe von 15 Jahren mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt worden.

Mario M. habe sich der Geiselnahme, der Kindesentziehung, der Vergewaltigung sowie des mehrfachen sexuellen Missbrauchs schuldig gemacht.
Der vorbestrafte Sexualstraftäter hatte im Prozess gestanden, die damals 13-jährige Stephanie im Januar auf ihrem Schulweg entführt zu haben. Fünf Wochen lang vergewaltigte Mario M. das Mädchen mehrmals am Tag in seiner Dresdner Wohnung. Zeitweise sperrte er Stephanie gefesselt in eine Holzkiste. Die Schülerin wurde nach 36 Tagen von der Polizei befreit.