Urteil rechtskräftig

Das Urteil im sogenannten Kaßbergmord ist rechtskräftig.

Das teilte das Landgericht Chemnitz heute mit. Die beiden Angeklagten, zwei slowakische Zuhälter, müssen damit lebenslang hinter Gitter.

Im Dezember vergangenen Jahres hatten sie einen 76-Jährigen in seiner Wohnung auf dem Kaßberg getötet und ausgeraubt.

Zwei mitangeklagte slowakische Frauen, die als Prostituierte gearbeitet hatten, bekamen jeweils anderthalb Jahre auf Bewährung. Sie hatten den Rentner mit Sexspielen abgelenkt, während die beiden Zuhälter in die Wohnung eindrangen und Geld stahlen. Als der Rentner die Diebe bemerkte, töteten sie ihn.

Nach dem Urteil des Landgerichtes Chemnitz hatten die angeklagten Männer Revision beim Bundesgerichtshof eingelegt. Die wurde jetzt allerdings verworfen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar