Urzeitwesen im Chemnitzer DAStietz

Das Museum für Naturkunde in Chemnitz ist bald um ein urzeitliches Exponat reicher.

Im Rahmen einer Praktikumsarbeit entsteht hier zur Zeit das Modell eines Pantelosaurus saxonicus. Nach Aussage des Museums ist diese Saurierart die größte, die in Sachsen bisher bekannt ist und von der auch Überreste gefunden wurden. Frederik Spindler ist Paläontologe und hat sich die Rekonstruktion des Tieres zur Aufgabe gemacht.

Interview: Frederik Spindler – Diplom-Paläontologe

Die Idee für den Nachbau entstand, da das Aussehen des Sauriers aufgrund der gezeigten Gesteinsabdrücke für die Besucher nur schwer vorstellbar ist. Das Modell entsteht nach dem Vorbild zahlreicher Fossilien im
Maßstab 1:1 aus Holz und Gips. Einen genauen Termin für die Fertigstellung gibt es, nach Aussage des Erbauers, noch nicht.

Wenn es jedoch fertig ist, soll es die bereits vorhandenen Fundstücke dieser Saurierart im Museum für Naturkunde im tietz ergänzen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!