US-Amerikaner König von Chemnitz

Cole Siebler ist neuer Supercross-König von Chemnitz.

Benzingeruch in der Luft, spektakuläre Sprünge und spannende Positionskämpfe bestimmten auch in diesem Jahr den 9. Internationalen Einsiedler Supercross in Chemnitz.

Dabei kämpften am Freitag und Samstag Supercrosser aus 15 Nationen um Siege und Platzierungen.

Die Motorsportfans kamen so in der Chemnitz Arena wieder voll auf ihre Kosten. Die Streckendesigner hatten in diesem Jahr wieder einen attraktiven und anspruchsvollen Parcours gestaltet der den Fahrern alles abverlangte.

Interview: Dominique Thury – Fahrer SX2 MSC Lugau

Knapp 10.000 Zuschauer strömten in diesem Jahr zu dem zweitägigen Motorsportevent in die Messe Chemnitz.

Wobei die Veranstalter in allen Altersklassen insgesamt 111Fahrer zum Start begrüssen konnten.

Und auch im kommenden Jahr wird es wieder einen Supercross in Chemnitz geben. Die 10. Auflage findet dann vom 30. November bis 01. Dezember 2012 statt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar