Uwe Steimle kommt zu Benefizabend ins Zschonergrundbad

Bei dieser Hitze gibt es eigentlich keinen schöneren Ort als das Freibad. Damit der Sprung ins kühle Nass demnächst wieder in Dresden-Briesnitz möglich wird, sorgt ein Verein im Zschonergrundbad.+++

Entspannt im Garten sitzen und plaudern. Dafür hat Jürgen von Pistor nur selten Zeit, denn sonst kümmert sich der Rentner um den Wiederaufbau des Zschonergrundbades. Dieses Projekt hat auch dem Schauspieler und Kabarettisten Uwe Steimle gefallen und er hat einem Benefizauftritt im Bad am 30. Juni zugesagt.

Interview im Video mit Uwe Steimle, Schauspieler und Kabarettist

Die Einnahmen aus der Benefizveranstaltung sollen dem Wiederaufbau des Zschonergrundbades zu Gute kommen. 1988 wurde es wegen baulicher Mängel geschlossen. Der Verein Natur Kultur Bad Zschonergrund macht sich für den Wiederaufbau stark, vor allem mit Spenden und Eigenleistung. Erstmals gibt die Stadt in diesem Jahr 130.000 Euro Fördermittel dazu. Damit soll unter anderem das Becken fertiggestellt werden. Das Wasser wird später biologisch gereinigt. Dafür sind Wasserpflanzen verantwortlich, die Zeit sie zu setzen, drängt bereits.

Interview im Video mit Jürgen von Pistor, Vereinsvorsitzender

Nächstes Jahr im Herbst sollen die Bauarbeiten beendet sein, Grünflächen, Spielplatz und Bänke das Umfeld verschönern. Die erste Badesaison wird dann im Mai 2015 eingeläutet.

Bis dahin ist noch einiges zu tun. Zusätzliche Spenden, wie beim Benefizkonzert helfen dabei. Am 30. Juni können die Besucher ab 16 Uhr den Baufortschritt unter die Lupe nehmen, um 18 Uhr tritt dann Uwe Steimle mit seinem Programm „Authentisch“ auf. Uwe Steimle, Schauspieler und Kabarettist