VA-Tipp: Afrikas Großmütter – Stille Heldinnen

Am 23 September von 9:00 bis 12:00 Uhr findet die Fotoausstellung „Stille Heldinnen“ würdigt ältere und alte Frauen im Kampf gegen HIV/AIDS im Haus der Kirche Dresden statt. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung bis zum 17. September wird gebetn.+++

 
Diese vergessene Generation gehört zu den Ärmsten der Armen. Weil ihre Kinder an AIDS sterben, sorgen vor allem die Großmütter für die Enkelkinder. Die Hälfte der heute zwölf Millionen AIDS-Waisen Afrikas wächst bei ihren Großeltern auf.

Christoph Gödans großformatige Porträts der Großmütter und ihrer Enkelkinder geben der unsichtbaren Generation ein Gesicht und drücken vor allem eines aus: ihre Würde im Kampf gegen die Krankheit.
 
Die von HelpAge Deutschland präsentierte Fotoausstellung zeigt ein anderes Gesicht des demografischen Wandels als den, der uns in Deutschland beschäftigt. Die Kirchliche Frauenarbeit richtet diese Ausstellung aus. Gleichzeitig wird es ein Begleitprogramm geben. (www.frauenarbeit-sachsen.de)

Die EEB Sachsen beteiligt sich mit einem Vormittag. Nach einer Führung durch die Ausstellung werden wir die Begegnung mit den Portraits der „großen Mütter“ mit Mitteln des kreativen Schreibens vertiefen.

Eingeladen sind Alt und Jung. Anmelden kann man sich bis zum 17. September 2013.

Am 23.09.13 von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr findet die Ausstellung im Haus der Kirche, Hauptstraße 23, 01097 Dresden statt. 

(Quelle: Ev. Erwachsenenbildung Sachsen)

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar