VA-Tipp: Schuberts “Winterreise“ in Radebeul

Am Sonntag, 1. Dezember 2013, 19 Uhr im Glashaus der Landesbühnen Sachsen in Radebeul. Am Klavier interpretiert durch Hagen Erkrath und  Jan Michael Horstmann. +++

„Die “Winterreise” am Beginn des Weihnachtsmonats stellt einen Höhepunkt in der Kunst des Liedgesanges dar, sowohl für jeden Interpreten, für den diese einsamsten aller Lieder eine ganz besondere Herausforderung bedeuten, als auch für die Zuhörer, die durch die Verbindung von atemberaubend schöner Musik und Tiefe der Aussage, des Ausdrucks, auf ganz besondere Weise in die Wintermonate geleitet werden.“, so Jan Michael Horstmann, der Operndirektor der Landesbühnen Sachsen, der am Klavier gemeinsam mit Hagen Erkrath ( Bass) diese wundervollen Lieder am Sonntag interpretieren wird.

Franz Schubert vollendete die „Winterreise“ (D 911), 24 Lieder für Singstimme und Klavier nach Gedichten seines Zeitgenossen Wilhelm Müller, im Jahre 1827 – im Todesjahr des Dichters und ein Jahr vor seinem eigenen Tod.

Quelle: Landesbühnen Sachsen
Bild: Hagen Erkrath