VA-Tipp: Weihnachts-Chaos im Radeberger Biertheater

Zum 10. Jubiläum des ersten Sächsischen Mundart-Theaters gibt es eine Weihnachtsgeschichte der etwas anderen Art. “Der Schwipsbogen“ feiert am 29. November Premiere. +++

Seit 2002 strapaziert „Blumi“ alias Holger K. Blum die Lachmuskeln des Radeberger Publikums. Nicht nur als Schauspieler des Biertheaters, sondern auch gemeinsam mit Hans-Jürgen Hombsch als „Die Bierhähne“ begeistert er die Zuschauer. Vom Lackierer zum Erfolgsautor: Sein Debüt feierte er mit „Chaos im Rathaus“ bereits im Mai 2008, danach folgten die Stücke „SOS Malzau“ und „Heute wegen gestern geschlossen“. Und jetzt?

Erstmalig in der 10jährigen Geschichte des Radeberger Biertheaters gibt es ab Ende November hochprozentig sächsische Weihnachtsunterhaltung von Holger Blum und Mario Thiel! „Der Schwipsbogen“, eine festliche Familiengeschichte in feinster Mundart unter Regie von Ulrich Schwarz, feiert am 29. November 2012 Premiere. Diese Version vom Fest der Liebe geht mächtig schief. Denn ein Weihnachtsfest mit einem richtigen Familienkrach, mit einem Baum, der schon vor dem Fest alle Nadeln verliert, einem Festbraten, der alles andere als festlich wirkt und einer Menge Geschenke, die niemand braucht, das kann kein gemütliches Weihnachtsfest sein!

Wären da nicht die Getränke, die sogenannten Retter in der Not. Denn, das ist doch jedem klar, mit einem richtigen Schwips lässt es sich leichter einen großen Bogen um das weihnachtliche Familien-Chaos machen.

Das Stück wird bis zum 28. Dezember 2012 gespielt.

Quelle: Radeberger Biertheater

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!