Väter-Boom bei Kinderkrankentagen

Sachsen- Die Quote der Väter in Sachsen, die sich für ihre Kinder frei nehmen, war 2021 so hoch wie noch nie.

Die Quote der Väter in Sachsen, die sich für ihre Kinder frei nehmen, war 2021 so hoch wie noch nie. Das geht aus Daten der Kaufmännischen Krankenkasse hervor. So waren es in den ersten sechs Monaten dieses Jahrs zu 30,5 Prozent die Männer, die Kinderkrankentage beanspruchten. Dies ist unter anderem auch der Corona-Krise geschuldet. Durch die pandemiebedingten Schließungen von Kitas und Schulen musste der Nachwuchs auch zu Hause betreut werden, wenn kein Krankheitsfall vorlag. Im bundesweiten Vergleich liegen Sachsens Väter bei der Kinderbetreuung auf dem zweiten Platz knapp hinter Hamburg.