„Van Gogh experience“ – hautnah Kunst erleben

Leipzig - Das Kunstkraftwerk Leipzig bietet ab dem 1. Februar ein Kunsterlebnis der besonderen Art. Unter dem Titel "Van Gogh experience" werden immersiv, also hautnahe Einblicke in die Arbeit des berühmten Künstlers geboten.

Moderner Kunstgenuss 

Durch 24 moderne Laser-Beamer werden die Werke des niederländischen Künstlers an die acht Meter hohen Wände des alten Heizkraftwerkes projiziert. In nur zehn Jahren schuf der Ausnahmekünstler mehr als 800 Gemälde und revolutionierte durch sie die Kunstgeschichte. Der italienische Künstler Gianfranco Iannuzzi hat beim Projekt die Künstlerische Leitung und weiß mehr über die Musikauswahl. 

Er sagt: "Die Auswahl der Musik passiert nicht am Ende, wenn die Bilder schon geschaffen sind. Sondern es ist ein gemeinsamer Prozess indem die 3 Künstler, die die Bilder und die Regie herstellen zusammen mit dem Musiker im Team entscheiden. Ihr Leitmotiv ist eine musikalische Begleitung zu finden, die zu den emotionalen Aspekten gehört. Diese Themen müssen lange und aufwendig überlegt werden. Erst dann wird diese Inszenierung in Abstimmung vorgenommen." 

© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen

Das gesamte Kunsterlebnis erstreckt sich über 35 Minuten. Umrahmt von einem Prolog und einen Epilog werden 8 verschiedene Themen dargestellt. Der Initiator des Kunstkraftwerks, Prof. Dr. Markus Löffler hebt besonders die Modernität des neuen Kunsterlebnis hervor. 

Neben der "Van Gogh experience" bietet das Kunstkraftwerk auch weitere spannende Kunstbegegnungen. Die Ausstellung ist bis Ende Januar nächsten Jahres im Kunstkraftwerk zu sehen.