Vandalismus im Schreberbad

Am vorerst heißesten Tag des Jahres musste das Schreberbad am Dienstagvormittag vorerst geschlossen bleiben. Grund: Vandalen hatten in der vergangenen Nacht illegal dort gebadet, Bänke umgeworfen und Überreste der Partynacht im Becken hinterlassen. +++

„Die Kollegen haben die Becken am Morgen mehrere Stunden Zentimeter um Zentimeter absuchen müssen, um Gefährdungen der Badegäste auszuschließen“, erklärt der technische Geschäftsführer der Sportbäder Leipzig GmbH, Joachim Helwing.

Das Bad öffnete dank einer groß angelegten Aufräumaktion nur wenig später als gewöhnlich, so die Verantwortlichen der Sportbäder Leipzig GmbH.

„Bei diesem Wetter ist das besonders ärgerlich, aber die Sicherheit geht vor“, ließ Joachim Helwing verlauten.