ver.di-Jugend diskutiert über NPD-Verbot

Schlaitz (dapd-lth). 180 Jugendliche aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wollen beim jährlichen Sommercamp der ver.di-Jugend in Schlaitz (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) über ein Verbot der rechtsextremen NPD diskutieren.

Als Gesprächspartner sollen ihnen unter anderen der ehemalige Innenminister Sachsen-Anhalts, Holger Hövelmann, und der Thüringische Justizminister Holger Poppenhäger (beide SPD) zur Verfügung stehen, wie die Gewerkschaft am Mittwoch mitteilte.

Das Sommercamp der ver.di-Jugend findet zwischen dem 1. und 3. Juli bereits zum 13. Mal statt. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, an verschiedenen Workshops und Aktionsformen teilzunehmen.

dapd