Ver.di unterstützt Klagen gegen die Streichung des Weihnachtsgelds

Nach Auffassung der Ver.di-Konferenz beschädigt die schwarz-gelbe Regierungsmehrheit die Zukunftsfähigkeit der Verwaltung von Freistaat und Kommunen. +++

Die Delegierten der Ver.di-Konferenz für den Bereich der Bundes- und Landesverwaltungen haben einstimmig die Streichung des Weihnachtsgeldes für die Beamten in Sachsen als Griff in die Tasche der Beschäftigten kritisiert. Nach Auffassung der Konferenz beschädigt die schwarz-gelbe Regierungsmehrheit die Zukunftsfähigkeit der Verwaltung von Freistaat und Kommunen. Die Arbeitsbedingungen in der öffentlichen Verwaltung werden damit unattraktiver und das in den nächsten Jahren dringend benötigte Fachpersonal wird schwieriger zu gewinnen sein. Ver.di wird Klagen gegen die Streichung des Weihnachtsgeldes unterstützen.

Quelle: Ver.di

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!