Veränderungen in Chemnitzer Innenstadt

Auf der Brückenstraße in unserer Chemnitzer Innenstadt soll sich in Zukunft einiges ändern.

Denn der Schocken-Vorplatz soll schöner werden.

Im Zuge der Bauarbeiten am künftigen Archäologiemuseum plant die Stadt eine Neugestaltung des Areals vor dem ehemaligen Schocken-Kaufhaus.

Die Straßengestaltung soll verändert werden: Die Stadtverwaltung will den Fußgängern und Fahrradfahrern in Chemnitz das Überqueren der Straße erleichtern, und diesen außerdem mehr Platz einräumen. Dafür sollen die Fahrspuren reduziert werden.

Dieses Projekt soll in zwei Bauabschnitten realisiert werden. Dabei ist aber nur die Finanzierung des ersten Abschnitts gesichert – in der Beschlussvorlage der Stadt ist der zweite Bauabschnitt noch nicht in die Finanzplanung mit eingerechnet.

Allein bei der ersten Bauetappe entstehen Kosten in Höhe von über einer Million Euro – das Projekt soll unter anderem durch Fördermittel finanziert werden.

Mit der Neugestaltung der Vorplatzfläche des künftigen Archäologiemuseums soll im nächsten Jahr begonnen werden. Ob dies klappt bleibt allerdings noch abzuwarten. Denn nächsten Dienstag diskutieren erst mal die Stadträte über das Konzept.

Wir vom SACHSEN-FERNSEHEN halten Sie natürlich weiter auf dem Laufenden.