Veränderungssperre für altes Union-Gelände verlängert

Am alten Uniongelände an der Zwickauer Straße wird auch weiterhin nichts passieren.

Eine so genannte Veränderungssperre, die für das Gelände zwischen Ulmen- und Barbarossastraße besteht, soll jetzt bis Anfang 2006 verlängert werden. Nach Aussagen der Stadt ist noch immer unklar, was auf dem Gelände entstehen soll. Geplant war ursprünglich ein Wohngebiet in Verbindung mit Einzelhandel. Allerdings gab es bereits in der Planungsphase erhebliche Meinungsverschiedenheiten mit dem Grundstückseigentümer. Sie führten schon vor geraumer Zeit zu einer Unterbrechung der Planbearbeitung für das Gelände.