Veranstalter der euregia 2010 ziehen positives Fazit

Über 2.100 Besucher aus 17 Ländern, mehr als 40 nationale wie internationale Veranstaltungen, 200 Referenten und 73 Aussteller aus sieben Ländern: Mit diesem erfolgreichen Ergebnis endete am Mittwochabend die euregia, führende Kongressmesse für Regional- und Standortentwicklung, auf der Leipziger Messe.

„Hier werden Weichen für die zukünftige europäische Regionalpolitik gestellt“, sagt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH. „Die euregia ist die ideale Plattform, um Entscheidungsträger zusammenzubringen und gemeinsam nach Lösungswegen zu suchen.“

Für EU-Kommissar Johannes Hahn fand die Kongressmesse „zu einem sehr wichtigen Zeitpunkt statt“. Denn die Diskussionen über den künftigen EU‑Haushalt, die Zukunft der Kohäsionspolitik und die Umsetzung der Strategie Europa 2020 für Wachstum sei derzeit in vollem Gang. Johannes Hahn nahm am vollbesetzten „Europa-politischen Forum Raum- und Regionalentwicklung“ teil.