Veranstaltungen am 13. Februar in Dresden stehen fest

In nicht mal ganz einem Monat werden in Dresden wieder 1000de auf die Straße gehen und der Opfer der Bombenangriffe gedenken. Veranstaltungen dazu unter www.dresden-fernsehen.de +++

Die Stadt Dresden wird am 13. Februar wieder mit mehreren Veranstaltungen an die Opfer der Bombenangriffe auf Dresden vor 68 Jahren gedenken.

So wird es auch in diesem Jahr wieder die Menschenkette rund um das Stadtzentrum geben.
Um 17 Uhr beginnt der Zusammenschluss der Kette am Rathaus.
Um 18 Uhr soll die Kette dann geschlossen sein und 10 Minuten lang geschlossen bleiben.

Interview mit Helma Orosz (CDU), Oberbürgermeisterin (im Video)

Auch das Gedenken auf dem Heidefriedhof steht auf dem Programm.
Ab 15 Uhr wird dort der Opfer der Bombenangriffe auf Dresden gedacht.

Die AG 13. Februar hat sich vor wenigen Tagen auch mit dem Bündnis Dresden Nazifrei getroffen. Bei der Zusammenkunft sollte ein gemeinsamer Konsens gefunden werden.

Interview mit Frank Richter, Moderator der AG 13. Februar (im Video)

Gemeinsame Aktionen zwischen dem Bündnis und der AG soll es aber in diesem Jahr nicht geben. Auch für den Rektor der TU Dresden ist es nach wie vor wichtig, der Opfer des Krieges zu gedenken UND rechtem Gedankengut keinem Platz zu lassen.

Einschneidende Erlebnisse der letzten drei Monate bestärken sein Engagement.

Interview mit Hans Müller-Steinhagen, Rektor TU Dresden (im Video)

Ähnliches hat auch der Freitaler Oberbürgermeister Klaus Mättig erlebt.
Darum werden in diesem Jahr auch die Bürger von Freital aufgerufen, sich an den Aktionen in Dresden zu beteiligen.

Interview mit Klaus Mättig (CDU), Oberbürgermeister Freital (im VIdeo)

Für den 13. Februar sind in Dresden bisher sieben Veranstaltungen angemeldet. Neben der städtischen Veranstaltungen hat auch das Bündnis Dresden Nazifrei den Mahngang „Täterspuren“ angemeldet.

Auch aus dem rechten Spektrum gebe es Demonstrationsanmeldung für 1000 Teilnehmer.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar