Veranstaltungstipp: 14. Tschechisch-Deutsche Kulturtage in Dresden

Kurzfilmnacht, Ausstellungen Prager Künstler, Wanderungen entlang der Grenze – die Tschechisch-Deutschen Kulturtage bieten ein umfangreiches Programm. Mehr Informationen auf www.dresden-fernsehen.de +++

Tschechisch-Deutsche Kurzfilmnacht »Fein.KOšt. Feine Kurzfilme im Ost«

Fr. 19.10., 21:00, Dresden – Programmkino Ost
Zum dritten Mal laden das Czech Film Center Prag und die AG Kurzfilm tschechische und deutsche Filmemacher ein, ihre aktuellen Werke in einem gemeinsamen Programm vorzustellen. Freuen Sie sich auf »Tram«, eine Animation über die Fantasien einer Straßenbahnfahrerin, welche 2012 den Hauptpreis beim Animationsfilmfestival in Annecy gewann, »Testfahrer«, die tieftraurige und dennoch unterhaltsame Dokumentation über einen Rollstuhlfahrer, die eigenwillige Liebesgeschichte »Herr Alptraum und die Segnungen des Fortschritts« sowie weitere filmische Entdeckungen aus Tschechien und Deutschland.

Eintrittspreis: 6 / 5,50 EUR

»Grenzlandgeschichte(n) – Zinnwald / Cínovec / Vorderzinnwald« Geführte Wanderung und Spurensuche entlang der Tschechisch-Deutschen Grenze

So. 21.10., 9:00, Halbtageswanderung, Treffpunkt: Zinnwald – Wendeplatz / Preis: 12 EUR
Sa. 27.10., 9:00, Tageswanderung, Treffpunkt: Zinnwald – Wendeplatz /Preis: 16 EUR
Neben schwerer körperlicher Arbeit und rauer Natur war das Leben auf dem Kamm des Osterzgebirges beiderseits der Grenze immer wieder durch politische Ereignisse beeinflusst. Auf einer von der Soziologin Nicole Börner vom Verein Zeitengang geführten Halbtages- (ca. 10 km) bzw. Tageswanderung (ca. 15 km, mehr zu Vorderzinnwald) von Zinnwald (D) zum verschwundenen Vorderzinnwald (CZ) und nach Cínovec (CZ) wird der Wandel der Region nachgezeichnet. Dabei geht es nicht nur um historische Spuren, sondern auch um Gegenwart und Leben in der Mitte Europas. Zur Rast wird unterwegs eingekehrt. Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung (bis 17.10.) und Infos unter info@zeitengang.de oder Tel. 0178 6199225.

»VANITAS-RÄUME, bewaldet. Vier fotografische Künstlerpositionen aus Prag und Dresden«

Di. 23.10. (Vernissage: 19:00) – Fr. 2.11., Dresden – Kulturrathaus Dresden
Seit Jahrhunderten sind die Kulturlandschaften zwischen Böhmen und Sachsen verinnerlichter Resonanzraum für bildende Künstler. Ob sich im 21. Jahrhundert junge zeitgenössische Künstler diesem vielfach gebrochenen Blick stellen können, gilt es immer wieder zu reflektieren. Die Ausstellung der Galerie Next empfiehlt eine Auswahl an emphatischen Fotos, die dieser kulturellen Bürde standhalten.

Eintritt frei.

Verband Prager Maler: »Begegnung«

Fr. 5.10. – Mo. 5.11., Dresden – Dreikönigskirche /Midissage: Mi. 24.10., 18:00
Die Tschechisch-Deutschen Kulturtage bedeuten seit 14 Jahren vielfache Begegnung zwischen Menschen der benachbarten Länder im Großraum Dresden und neuerdings auch in und um Ústí nad Labem. Begegnungen sind Grundlage für gegenseitiges Kennenlernen und Akzeptieren bis hin zu beginnenden tragfähigen Freundschaften, wichtige Voraussetzungen für ein friedliches Zusammenleben.

So liegt es nahe, während dieser Kulturtage eine Ausstellung zu konzipieren und KünstlerInnen einzuladen, mit Werken zum Thema BEGEGNUNG!

Das Thema »Begegnung« kann unterschiedlich und in vielerlei Hinsicht gesehen werden – zwischen Menschen verschiedener Generationen, Religionen, Länder oder Völker. Die Ausstellung der Mitglieder des Verbandes Prager Maler präsentiert deren Werke, die sich in vielfältiger Weise mit diesem Thema beschäftigen. Die ausstellenden Künstler vertreten mehrere Generationen sowie viele künstlerische Ideen und Handschriften. Die thematisch konzipierte Auswahl der Werke reflektiert

Eintritt frei

Quelle: Brücke/Most-Stiftung
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!