Verbaler Wettkampf um Nudeln und Fisch

Dresden – Wenn die Marktschreier wieder los sind, darf Wurst-Achim nicht fehlen. Das lauteste Lebewesen der Welt bringt die nächsten Tage auf dem Altmarkt mit bis zu 110 Dezibel seine Waren an die Kundschaft. Nudel-Dieter, Gewürz-Uwe, Matjes-Stefan, sie alle wetteifern mit Lautstärke um Verkäufe. Ebenfalls mit dabei: Käse-Alex aus Leipzig, der einzige sächsische Markt-Schreier.

Der Holländische Blumenkönig baute sich nach der langen Fahrt aus Amsterdam etwas später auf. Kaum standen jedoch die Blumen, war noch gar kein Geschrei nötig, schon fielen die Besucher über die Pflanzen her. Ob Wurst oder Fisch, Nudeln oder Süßes, Blumen oder Lederartikel. Die Vielfalt ist groß, die Lautstärke hoch. Der verbale Schlagabtausch läuft noch bis Samstag, den 14. Oktober.