Verdacht auf Volksverhetzung: Polizei ermittelt gegen 38-Jährigen

Leipzig - Die SOKO REX hat bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen strafrechtlich relevante und indizierte Bücher sichergestellt. Die Bücher wurden bei einem 38 Jahre alten Mann aufgefunden. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen des Verdachts auf Volksverhetzung.

Die Polizei ermittelt gegen einen 38 Jahre alten Mann wegen des Verdachts auf Volksverhetzung. Ihm wird die Beteiligung an der Lagerung und am Versand strafrechtlich relevanter und indizierter Bücher eines zuletzt in Leipzig ansässigen Verlages vorgeworfen. Gegen den Inhaber des Verlages werde auch ermittelt. Er soll sich in Osteuropa aufhalten. Bei den Durchsuchung von mehreren Geschäfts- und Lagerräumen sowie zwei Wohnungen durch die SOKO REX konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden. Unter diesem befänden sich auch zahlreiche unkommentierte Nachdrucke des Buchs "Mein Kampf" von Adolf Hitler. Nähere Angaben zu der Menge an Büchern oder dem Verkaufswert konnten aufgrund der Vielzahl der sichergestellten Beweismittel nicht gemacht werden.

© LKA Sachsen