Verdacht des Versuchten Totschlages – mit Küchenbeil zugeschlagen

Döbeln. Zwei Mieter der Vyskover Straße unterhielten sich am Dienstagabend, gegen 21.00 Uhr, über den Balkon (ca. 50 Meter). Dies störte offensichtlich einen weiteren 31-jährigen Mieter, teilte die Polizei mit.

Er forderte das spätere gleichaltrige Opfer auf herunter zu kommen, was dieser auch tat. Zwischenzeitlich holte ein Freund des Tatverdächtigen ein Küchenbeil. Mit diesem Beil schlug der Tatverdächtige ohne Vorwarnung auf den Geschädigten ein und verletzte diesen im Schulter- und Halsbereich, so die Polizei.

Daraufhin entstand eine Rangelei, wodurch beide über eine Schwelle stürzten. Dabei wurde auch der Tatverdächtige verletzt. Beide Männer wurden ambulant behandelt.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Sein Alcomat-Test zeigte 1,3 Promille. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.