Verdächtiger Brief bei Dresdner Polizei eingegangen

Dresden – Schon wieder ist ein verdächtiger Brief in einer Dresdner Behörde eingegangen. In der Poststelle der Polizeidirektion Dresden traf heute morgen ein Brief mit einer unbekannte Substanz ein. Die Feuerwehr gab aber zügig Entwarnung und rückte wieder ab. Bereits gestern war das Amtsgericht Dresden betroffen. Bei dem Briefeschreiber scheint es sich um die selbe Person zu handeln, da Couverts und Schrift ähnlich sind. Die Polizei ermittelt nun nach dem Täter.

© Roland Halkasch

© Roland Halkasch