Verdi ruft erneut zum Warnstreik auf

Chemnitz- Am Mittwoch stehen zahlreiche Busse und Bahnen des Regionalverkehrs Sachsen still. Die Gewerkschaft verdi hat zu einem 24 stündigen Warnstreik aufgerufen.

Betroffen davon sind unter anderem erneut Subunternehmen der CVAG sowie der Regionalverkehr Erzgebirge und die Regiobus Mittelsachsen. Der Warnstreik beginnt in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch um 2 Uhr. Die Beschäftigten wollen damit ihren Forderungen zur Einkommenserhöhung Nachdruck verleihen. Laut der Gewerkschaft. werden circa 2500 Streikteilnehmer erwartet.

Folgende Linien verkehren in der oben genannten Zeit voraussichtlich komplett nicht:

N11, N12, N13, N14, N15, N16, N17, N18

EV2, 26, 43, 46, 63, 82, 86, S91, 93, 96

Alle Regionalverkehrslinien im Stadtgebiet von Chemnitz

Mit teilweisem streikbedingten Ausfall ist weiterhin auf den folgenden Linien zu rechnen:

23, 39, 41, 69