Verdi-Streik zum „Prime-Day“ bei Amazon in Leipzig

Leipzig - Zum Aktionstag bei Amazon wollen in Leipzig wieder zahlreiche Mitarbeiter ihre Arbeit niederlegen. Wie die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ankündigte, soll der Standort am Montag und Dienstag bestreikt werden. 

Erneut sollen am Montag und Dienstag Mitarbeiter des Versandriesen Amazon ihre Arbeit am Standort in Leipzig niederlegen. Dazu forderte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi die Mitarbeiter auf. Anlass ist der anstehende "Prime Day" bei dem Amazon Stammkunden mit diversen Sonderangeboten lockt. 

Verdi hat daraufhin nun zum Streik unter dem Motto: "Kein Rabatt auf unsere Einkommen" aufgerufen. Die Streiks sollen deutschlandweit an sieben Standorten bereits in der Nacht beginnen. Die Gewerkschaft fordert seit Jahren einen Tarifvertrag und Lohnerhöhungen für die Logistikmitarbeiter. In ganz Deutschland sind knapp 13.000 Menschen an den Standorten beschäftigt. 

© Sachsen Fernsehen