Verdienst unter Bundesdurchschnitt

Der Jahresverdienst der Chemnitzer liegt noch immer mehr als 3.000 Euro unter dem bundesweiten Durchschnitt.

Laut Statistischem Landesamt in Kamenz hatte jeder Sachse im Jahre 2007 ein verfügbares Einkommen von 15.291 Euro. Mit diesem Wert gelten die Sachsen zumindest in Ostdeutschland als Spitzenverdiener.

Gemessen am Bundesdurchschnitt beträgt das sächsische Pro-Kopf-Einkommen aber nur 83 Prozent des Bundeswertes. Den höchsten Jahresverdienst haben die Einwohner von Hamburg mit 23.366 Euro, gefolgt von Bremen und Baden-Württemberg.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung