Verein Tiere in Not zieht Bilanz

Der Verein Tiere in Not in Chemnitz kann auch in diesem Jahr wieder auf eine positive Vermittlungsbilanz zurückblicken.

Die Einrichtung in der Holbeinstraße konnte für zahlreiche Vierbeiner ein neues Zuhause finden. Zudem wurden 2004 so viele Futterspenden wie nie zuvor im Tierasyl abgegeben. Den Futter- und auch den Geldspendern dankt der Verein für die Unterstützung. Zu Zeit beherbergt das Tierasyl noch immer rund 70 Katzen und viele Nager. Die jährlichen Kosten des Vereins für Miete, Tierarzt, Futter, Streu und Pflegebedarf belaufen sich auf mehr als 30.000 Euro.