Vereinsspitze des CFC von Insolvenzverwalter suspendiert

Chemnitz- Seit April dieses Jahres setzt Insolvenzverwalter, Klaus Siemon, das vorgestellte Konzept konsequent durch.

So wurden neben beachtlichen Erlösen durch Transferentschädigungen auch die Kosten des Spielerbetriebes um fast eine Millionen Euro mehr als halbiert. Am vergangenen Dienstag ging der Insolvenzverwalter nun noch einen Schritt weiter.  Da die Neustrukturierung der Gremien in einem Insolvenzverfahren völlig normal sei, suspendierte Klaus Siemon die Funktionen des Aufsichtsratsvorsitzenden und des Vorstandes.

Zusätzlich zu der Suspendierung gab Andreas Georgi, der Freien Presse, bekannt, dass ihm Hausverbote für das Sportforum und das Stadion an der Gellerststraße ausgestellt worden. Ob der Insolvenzverwalter diese Hausverbote aussprechen darf ist jedoch fraglich.

Schließlich ist der Eigentümer des Stadions die GGG und das Sportforum ist ein städtisches Objekt.