Verfolgung durch die Stadt

Annaberg-Buchholz: Am Dienstagvormittag sah eine 20-Jährige beim Vorbeigehen an ihrem Pkw, dass ein Unbekannter in ihrem Opel Vectra sitzt und laut Musik hört.

Der Unbekannte wollte die 20-Jährige zuerst beschwichtigen, als er jedoch bemerkte, dass sie die Polizei rufen will, flüchtete er in Richtung Fleischergasse/Stadtgebiet. Die junge Frau verfolgte ihn und bat dabei auch Passanten um Hilfe, die sie jedoch nicht erhielt. Erst der Vater der 20-Jährigen, der ihr zu Hilfe gekommen war, konnte den Tatverdächtigen nach einer erneuten Verfolgung durch Gärten unterhalb der Schmiedegasse stellen und den alarmierten Polizisten übergeben. Der 21-jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen ergaben, dass er die Fahrertür des Opel aufgehebelt hatte.

Auch ein VW Golf auf der Unteren Schmiedegasse war aufgebrochen worden. Hier fehlte eine Wasserpumpenzange und ein Deo-Spray des Fahrzeugbesitzers. Beide Sachen fanden die Polizisten im Vectra. Außerdem hatte der Tatverdächtige offenbar vergeblich versucht das Auto kurzzuschließen.

Bei der Überprüfung des festgenommenen Leipzigers stellte sich heraus, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er so am Nachmittag in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Der Schaden am Opel Vectra wird auf ca. 900 Euro, der am VW Golf auf ca. 200 Euro geschätzt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!