Verfolgungsjagd durch den Leipziger Westen

Am Sonntag befuhr eine Polizeistreife die Georg-Schwarz-Straße. Sie wollte eine Verkehrskontrolle bei einem roten VW Golf durchführen. Anstatt jedoch anzuhalten, gab der Fahrer des Kleinwagen Gas. +++

Die Polizei nahm die Verfolgungsjagd mit Blaulicht und Sirene auf, der Golf-Fahrer flüchtete jedoch weiter. Auch vor roten Ampeln schreckte er nicht zurück.
Als er dann an der Plautstraße rechts abbog, verlor er fast die Kontrolle über sein Fahrzeug. Aber auch das hielt den Flüchtling nicht auf. Er fuhr weiter in Richtung Lyoner Straße. Vor einem Betriebsgelände hielt er dann endlich an.
Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer, 33, und seine Beifahrerin, 29, bereits bei der Polizei bekannt sind. Der Fahrer gab an Drogen konsumiert zu haben. Er wollte sich der Kontrolle durch die Beamten entziehen.Der später durchgeführte Drogentest verlief positiv. Zudem stellte sich heraus, dass der VW-Golf am Vortag in der Semmelweisstraße gestohlen worden war.