Verfolgungsjagd mit Autodieb in Dresden

In der Nacht zu Dienstag wollten Dresdner Polizeibeamten ein Peugeot 407 auf der Hoyerswerdaer Straße stoppen. Der Mann hinterm Steuer des Wagens ignorierte die Zeichen jedoch und flüchtete. Mehr bei DF-Online. +++

Auf dem Rosa-Luxemburg-Platz stieß der Mann mit dem Peugeot gegen einen Baustellenzaun. Danach fuhr er noch gut 100 Meter weiter, ließ das Fahrzeug dann aber stehen. Der Fahrer entkam zu Fuß.

Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass der Peugeot wenige Tage zuvor in der Nähe von Cottbus gestohlen worden war. Auch die Kennzeichen gehörten nicht an das Fahrzeug. Die Nummernschilder waren gefälscht.

Der entstandene Sachschaden beträgt rund 9.000 Euro.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar