Vergessener Topf löste Brand aus

Chemnitz – Die Chemnitzer Feuerwehr musste am Donnerstagnachmittag in den Stadtteil Bernsdorf ausrücken.

Kurz vor 16 Uhr war in einem Studentenwohnheim an der Reichenhainer Straße ein Feuer in einer Küche ausgebrochen.

Grund für den Brand war offenbar ein Topf mit Essen, der auf dem eingeschalteten Herd vergessen worden war. Verletzt wurde niemand, denn beim Eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude bereits von Personen geräumt worden.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Die betroffene Wohnung ist allerdings derzeit nicht mehr bewohnbar. Deren Bewohner wurden vom Studentenwerk vorläufig anderswo untergebracht.

Die Polizei hat nun Ermittlungen wegen verlässiger Brandstiftung aufgenommen.