Vergesslichkeit wird teuer

Ein Fehler in der Verwaltung kostet die Stadt Chemnitz 200.000 Euro.

Nach deren Aussage geht es dabei um den Verkauf und den Umbau der Immobilie „Am Rathaus 8“. Dort ist, neben einigen Ladengeschäften, auch das Gesundheitsamt untergebracht. Ein Teil des Hauses wurde bereits von 2 Jahren verkauft, der Rest sollte jetzt folgen. Ein Projekt des Investors gab es bereits, allerdings wurden da 2 Fenster zum Nachbargebäude nicht berücksichtigt, was zu einer massiven Änderung des Umbaus führt. Der Fehler liegt offenbar bei der Stadt, denn die senkt jetzt den Kaufpreis um 200.000 Euro wegen des Verlustes an Nutzungsfläche. Kommentar dazu aus der Stadtverwaltung: „ein unglücklicher Umstand“.